Deutsch

YouTube  |  Freiwillige  |  Aktuelle Artikel


Um was geht es?

Demokratie bei der Arbeit ist eine gemeinnützige Organisation 501(c)3, die sich für Arbeitergenossenschaften und demokratische Arbeitsplätze als Schlüsselpfad zu einem stärkeren demokratischen Wirtschaftssystem einsetzt. Basierend auf dem Buch Democracy at Work: A Cure for Capitalism by Richard D. Wolff stellen wir uns eine Zukunft vor, in der Arbeiter auf jeder Ebene gleiche Mitsprachrecht haben  über ihrer Büros, Geschäfte und Fabriken – sowie in Zielsetzung ihres Unternehmens und deren Auswirkungen innerhalb ihrer Gemeinschaft und Gesellschaft im Ganzen.

Unsere Vision

Wir sind in der Morgendämmerung einer größeren Massenbewegung, die bereit ist, alternative Lösungen zum Kapitalismus zu fordern. Diese Bewegung kann erfolgreich sein, wenn wir bereit sind, für eine Lösung zu arbeiten, die Arbeitnehmer in ihrem jeweiligen Unternehmen unterstützt und befähigt. Der Kapitalismus als System hat die Vertiefung der Wirtschaftskrise - neben seiner gekauften und bezahlten politischen Einrichtung - hervorgebracht. Keine davon dient den Bedürfnissen unserer Gesellschaft. Ob es sich um sichere, gut bezahlte und aussagekräftige Arbeitsplätze oder um eine nachhaltige Beziehung zur natürlichen Umgebung handelt - auf die wir angewiesen sind - unsere Gesellschaft liefert nicht die Ergebnisse, die Menschen brauchen und verdienen. Wir haben nicht das Leben, das wir wollen und die Zukunft unserer Kinder ist bedroht wegen sozialen Bedingungen, die geändert werden können und sollten. Eine wesentliche Ursache für diesen unerträglichen Sachverhalt ist der Mangel an echter Demokratie in unserer Wirtschaft und in unserer Politik. Eine Schlüssellösung ist also die Institution der echten Wirtschaftsdemokratie als Grundlage für eine echte politische Demokratie. Das bedeutet, den Arbeitsplatz in unserer Gesellschaft zu verwandeln.

Die Veränderung, die wir vorschlagen - als neue und bedeutende Ergänzung der Agenda für sozialen Wandel - findet statt innerhalb der Unternehmen und anderer Institutionen (Büros, Fabriken, Geschäfte usw.), die die Güter und Dienstleistungen, auf die die Gesellschaft abhängt, produzieren und verteilen.

Wo immer die Produktion stattfindet, müssen die Arbeiter kollektiv ihre eigenen Chefs, ihre eigenen Vorstandsmitglieder wählen können. Entscheidungen, die einmal von privaten Unternehmensräten von Direktoren oder Staatsbeamten getroffen wurden - was, wie und wo zu produzieren und wie man die Einnahmen einsetzt - würde stattdessen kollektiv und demokratisch von den Arbeitnehmern selbst gemacht werden. Wenn Arbeiter- und Einwohnergemeinschaften gemeinsam entscheiden, wie die Wirtschaft arbeiten soll, werden die Ergebnisse im Gegensatz zu den Ergebnissen des Kapitalismus stehen.

Unsere Aufgabe

  • ERZIEHEN andere zu demokratische Arbeitsplätze und alternative Lösungen für unser traditionelles Wirtschaftssystem;
  • UNTERSTÜTZEN bestehender und bevorstehender demokratischer Arbeitsplätze, die die Arbeiter auf allen Ebenen stärken.

Begleiten Sie uns!

 

YouTube Playlist

Unten ist eine  Wiedergabeliste von Videos mit Untertiteln auf Deutsch:


Freiwillige

in diesem Moment brauchen wir Freiwillige, die Artikel und Videos online übersetzen können. Wenn Sie fließend Englisch und Deutsch als Muttersprache sprechen, senden Sie uns bitte ein e-Mail, um zu erfahren, wie Sie mehr beteiligt sein können: betsy@democracyatwork.info


Become a Monthly

d@w

Supporter

Sign Up!

Upcoming Events

d@w-Salt Lake City Monthly Meetup

When: Sep 23, 2017 12:00—03:15PM

Where: Mestizo Coffee House

What: Presented by Prof. Charles Nuckolls

d@w-Pasadena Monthly Action Group Meeting!

When: Sep 23, 2017 02:30—04:30PM

Where: Lamanda Park Library

What: Presented by Erik Boyd and Dan Niswander

View All Events

Follow Us


Facebook Friends:

Which of your Facebook friends have joined

d@w

Connect to Find Out:


patreon_promo-01.png


action_promo-01.png